Anzahl illegaler Einwohner in Japan

Anzahl illegaler Einwohner in Japan

Die obige Abbildung zeigt eine grafische Darstellung des Übergangs der Anzahl illegaler Einwohner, die sich in Japan aufhalten, und bezieht sich dabei auf die Daten des Legal Affairs Bureau. Bei 2009 gab es 113,072-Mitarbeiter, die jedoch von Jahr zu Jahr abnahmen, und 2013-Mitarbeiter sind zu 62,009-Mitarbeitern geworden.

Dies ist ein Diagramm der illegalen Einwohner von 2013 nach Nationalität. Die meisten illegalen Einwohner Koreas sind China, die Philippinen, Taiwan und Thailand.
Aufschlüsselung nach Nationalität
XNUM X. Korea: X NUM X Leute
XNUM X. China: X NUM X Menschen
XNUM X. Philippinen: X NUM X Menschen
XNUM X. Taiwan: X NUM X Menschen
XNUM X. Thailand: X NUM X Menschen
X NUM X. Andere: X NUM X Personen
Es ist das Ergebnis.

Anzahl illegaler Einwohner nach Aufenthaltsstatus

Diese Abbildung zeigt den Aufenthaltsstatus zum Zeitpunkt des illegalen Überbleibens in 2013. Das Ergebnis ist, dass etwa 7 zum Zeitpunkt eines kurzfristigen Aufenthalts illegal aufbewahrt wird.
Aufschlüsselung des illegalen Aufenthalts nach Aufenthaltsstatus
XNUM Kurzaufenthalt: XNUM X Personen
2, japanischer Ehepartner usw.: XNUM X Personen
Studieren im Ausland: XNUM X Menschen
XNUM X. Abendkasse: X NUM X Personen
XNUM Siedler: X NUM X Leute
X NUM X. Andere: X NUM X Personen
Es ist das Ergebnis.

Stand der Abschiebungs- und Einwanderungsverfahren für illegale Überreste

Unter den illegalen Überresten wurden Personen, die bereits Abschiebungs- oder Abschiebungsanordnungen erlassen haben, als 3,030-Personen angekündigt.
Unter den rechtswidrigen Residenzen, die Abschiebungsanordnungen oder Abschiebungsunterlagen ausgestellt haben, gibt es außerdem 913-illegale Residenzen im Verfahren zur Feststellung des Flüchtlingsstatus.
Nach Nationalität betrachtet,
XNUM X. Philippinen: X NUM X Menschen
XNUM X. China: X NUM X Menschen
XNUM X. Sri Lanka: X NUM X Menschen
XNUM X. Korea: X NUM X Leute
XNUM X. Thailand: X NUM X Menschen
XNUM X. Peru: X NUM X Menschen
X NUM X. Andere: X NUM X Personen
Es ist das Ergebnis.