Regeln für die Beschäftigung von Ausländern

Für die Beschäftigung von Ausländern hat das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales die folgenden Regeln festgelegt.

1 Beschäftigung arbeitsfähiger Ausländer

Ausländer dürfen innerhalb des im Einwanderungskontroll- und Flüchtlingsanerkennungsgesetz (nachstehend „Einwanderungskontrollgesetz“) genannten Aufenthaltsstatus in Japan arbeiten. Bei der Einstellung eines Ausländers sollte der Arbeitgeber prüfen, ob die Beschäftigung durch die "Ausländerkarte" des Ausländers erlaubt ist.
※ Wenn Sie einen Ausländer einstellen oder verlassen, überprüfen Sie bitte Ihren Namen, Ihren Aufenthaltsstatus usw. und melden Sie sich bei Hello Work.

2 Über die Verbesserung des Beschäftigungsmanagements ausländischer Arbeitnehmer und die Unterstützung der Wiedereingliederung von Arbeitskräften

Der Arbeitgeber, der ausländische Arbeitskräfte einstellt, ist der Meinung, dass Ausländer nicht über ausreichende Kenntnisse über die Beschäftigungspraktiken in Japan und Informationen über die für die Jobsuche erforderliche Beschäftigung verfügen. Neben Maßnahmen zur Erleichterung der Anpassung an den Arbeitsplatz und zur Verbesserung des Beschäftigungsmanagements, damit diese effektiv genutzt werden können, sollten sie sich im Falle der Beendigung des Arbeitsverhältnisses um Unterstützung bei der Wiedereingliederung bemühen. (Beschäftigungsmaßnahmengesetz Artikel 8)

[Auszug aus den Richtlinien für Ausländer]

Notwendige Maßnahmen für Unternehmer zur Verbesserung des Beschäftigungsmanagements von ausländischen Arbeitnehmern

  1. Angemessene Rekrutierung und Rekrutierung ausländischer Arbeitnehmer
    1 Rekrutierung
    2 Adoption
  2. Gewährleistung angemessener Arbeitsbedingungen
    1 Gleichbehandlung
    Geh nicht diskriminierend mit Löhnen, Arbeitszeiten und anderen Arbeitsbedingungen auf der Grundlage der Nationalität der Arbeitnehmer um.
    2 Klarstellung der Arbeitsbedingungen
    Wenn Sie mit einem ausländischen Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag abschließen, stellen Sie ein Dokument aus, in dem der Inhalt klargestellt wird, damit der ausländische Arbeitnehmer die wichtigsten Arbeitsbedingungen wie Löhne und Arbeitszeiten verstehen kann.
    3 Management angemessener Arbeitszeiten
    Bereiten Sie nicht nur angemessene Arbeitszeiten vor, sondern erstellen Sie auch Mitarbeiterlisten usw. Bewahren Sie keine Reisepässe für ausländische Arbeitnehmer auf. Wenn Sie in den Ruhestand gehen, geben Sie auch die Waren zurück, die den Rechten des Arbeitnehmers gehören.
    4 Allgemeines Wissen über Gesetze und Verordnungen im Zusammenhang mit Arbeitsnormen
    Verbreiten Sie den Inhalt gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Gesetze und Vorschriften. Versuchen Sie in diesem Fall, die notwendigen Überlegungen zu treffen, um das Verständnis für ausländische Arbeitskräfte durch leicht verständliche Anweisungen zu fördern.
    5 Vorbereitung des Arbeitsverzeichnisses
    6 Rückgabe von Geldprodukten
  3. Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit
    1 Implementierung von Sicherheits- und Gesundheitserziehung
    Führen Sie solche Schulungen auf eine Weise durch, die den ausländischen Arbeitnehmern Sicherheit und Gesundheitserziehung vermittelt, so dass sie die Inhalte verstehen können. Stellen Sie insbesondere sicher, dass die Verwendung von mechanischen Ausrüstungen, Sicherheitsvorrichtungen oder Schutzausrüstungen usw., die von ausländischen Arbeitnehmern verwendet werden sollten, verstanden wird.
    2 Umsetzung des Japanischunterrichts zur Verhütung von Arbeitsunfällen
    Um ausländischen Arbeitnehmern zu ermöglichen, Anweisungen usw. zur Verhütung von Arbeitsunfällen zu verstehen, bemühen Sie sich, notwendige japanische und grundlegende Zeichen usw. zu erwerben.
    3 Schilder, Hinweise usw. zur Verhütung von Arbeitsunfällen
    Stellen Sie sicher, dass ausländische Arbeitnehmer den Inhalt verstehen können, z. B. Methoden wie Illustrationen usw., um Anzeichen und Hinweise zur Verhinderung von Arbeitsunfällen an Geschäftsstandorten zu erhalten. Führen Sie außerdem eine Gesundheitsprüfung gemäß dem Arbeitsschutzgesetz usw. durch.
    Durchführung von 4 medizinischen Untersuchungen
    Durchführung von 5 Gesundheitsanweisungen und Gesundheitsberatung
    6 Allgemeines Wissen über einschlägige Gesetze und Vorschriften wie das Arbeitsschutzgesetz
    Veröffentlichen Sie die Inhalte gemäß den Bestimmungen der einschlägigen Gesetze und Vorschriften. Versuchen Sie dabei, die notwendigen Überlegungen zu treffen, um das Verständnis für ausländische Arbeitskräfte zu fördern, z. B. leicht verständliche Anweisungen.
  4. Beschäftigungsversicherung, Arbeitnehmerentschädigungsversicherung, Krankenversicherung und Antrag auf Sozialrentenversicherung
    Allgemeines Wissen über ein System und die Durchführung des erforderlichen Verfahrens
    Bemühen Sie sich, den Inhalt von Gesetzen und Verordnungen in Bezug auf die Arbeitsversicherung, die Arbeitnehmerentschädigungsversicherung, die Krankenversicherung und die Sozialfürsorgeversicherung sowie die Antragsverfahren für Versicherungsleistungen zu berücksichtigen. Treffen Sie in Übereinstimmung mit den Gesetzen und Vorschriften der Arbeits- und Sozialversicherung die erforderlichen Verfahren, wie beispielsweise Antragsverfahren für ausländische Arbeitnehmer, die unter die versicherte Person fallen.
    2 Unterstützung für Ansprüche auf Versicherungsleistungen
    ・ Wenn ein ausländischer Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verlässt, führen Sie die erforderlichen Verfahren aus, z. B. eine Arbeitsunterbrechung, und versuchen Sie, dem Fenster des mit dem Bezug von Leistungen für Arbeitslosengeld usw. verbundenen öffentlichen Arbeitsamtes Anweisungen und andere notwendige Unterstützung zu geben. .
    • Versuchen Sie im Falle eines Arbeitsunfalls usw., auf Konsultationen von ausländischen Arbeitnehmern zu antworten, im Namen solcher Verfahren zu handeln und andere erforderliche Unterstützung in Bezug auf Ansprüche und andere Verfahren für Leistungen der Arbeitnehmerentschädigungsversicherung zu leisten.
    ・ Erklären Sie, dass ausländische Arbeitnehmer, die seit mehr als sechs Monaten an einer Sozialrentenversicherung beteiligt sind, die Möglichkeit haben, nach ihrer Rückkehr Auszahlungen zu beantragen und die Fenster einschlägiger Institutionen wie Rentenbüros usw. zu unterrichten. Bemühe dich.
  5. Angemessenes Personalmanagement, Aus- und Weiterbildung, Fürsorge usw.
    1 Angemessenes Personalmanagement
    Verschiedene personelle Ressourcen sind in der Lage, das Image von Mitarbeitern, die am Arbeitsplatz erforderlich sind, wie Qualifikationen und Fähigkeiten, zu klären, Bedingungen als Bedingungen für eine reibungslose Kommunikation am Arbeitsplatz vorzubereiten, Bewertung / Lohnentscheidungen zu treffen, Vorgänge in Bezug auf Personalmanagement wie Vermittlung usw. Streben Sie nach einer Umgebung, die leicht zu demonstrieren ist.
    2 Lebensanweisung
    Neben dem Unterricht in japanischer Sprache und japanischem Lebensstil, Kultur, Gepflogenheiten, Beschäftigungspraktiken usw. sowie dem Streben nach Antworten auf die tägliche oder professionelle Beratung ausländischer Arbeitnehmer.
    Durchführung von 3 Schulungen
    Führen Sie Schulungen und Schulungen durch, ergreifen Sie andere notwendige Maßnahmen und sorgen Sie für ein angenehmes Arbeitsumfeld, z. B. das Einhalten eines Beschwerde- / Beratungssystems sowie die Einführung von Schulungen in Ihrer eigenen Sprache.
    4 Sozialeinrichtungen
    Wir bemühen uns, geeignete Unterkünfte zu sichern und angemessene Möglichkeiten für die Nutzung von Einrichtungen wie Verpflegungsservice, medizinische Versorgung, Kultur, Kultur, Sportunterricht und Erholung zu gewährleisten.
    5 Unterstützung bei der Rückkehr nach Hause und Änderung des Aufenthaltsstatus
    Beenden Sie nach Ablauf der Aufenthaltsdauer das Arbeitsverhältnis und versuchen Sie, das Verfahren für die Rückkehr in Ihr Heimatland zu konsultieren. Darüber hinaus sollten Sie sich bei einer Änderung Ihres Wohnsitzstatus usw. bemühen, die Arbeitszeiten in den Verfahren zu berücksichtigen.
    6 Angelegenheiten, die sich auf Arbeitgeber beziehen, die Arbeitnehmer entsenden oder unter Vertrag stehen
    Entsendende Arbeitgeber müssen das Arbeitnehmerentsendegesetz einhalten und geeignete Geschäftsvorgänge durchführen.
    ・ Klärung des ausländischen Arbeitnehmers über den spezifischen Inhalt der Zeitarbeit, z. B. Angaben zu der zu erledigenden Arbeit, zum Arbeitsplatz und zur Person, die den betreffenden ausländischen Arbeitnehmer direkt leitet.
    ・ Bekanntmachung des Namens der zum Versandort versandten ausländischen Arbeitnehmer, zum Vorhandensein einer Arbeits- / Sozialversicherung usw.

    Der Versandort darf keine Arbeitnehmersendung für ausländische Arbeitnehmer von Personen erhalten, die keine Erlaubnis oder Mitteilung über das Entsendungsunternehmen haben. Darüber hinaus halten Sie sich im Falle eines kontrahierenden Unternehmers an das Employment Security Act und das Worker Dispatching Law, damit das Versorgungsunternehmen oder das Dispatcher-Geschäft nicht wesentlich im Namen des Vertragsvertrags ausgeführt wird. Befindet sich der Arbeitgeber des Auftragnehmers am Geschäftssitz des anderen Unternehmers, der der Arbeitgeber des auszuführenden ausländischen Arbeitnehmers ist, erhält die für Beschäftigung, Arbeitsmanagement usw. zuständige Person ein Personalmanagement, eine Lebensstilberatung usw. Habe einen Job

  6. Unterstützung beim Brandschutz und Wiedereingliederung
    Stellen Sie bei der Reduzierung des Geschäftsumfangs usw. sicher, dass ausländische Arbeitskräfte nicht ohne weiteres entlassen werden usw. und wann sie gezwungen werden, eine Arbeit zu beenden usw. Bemühen Sie sich, die notwendige Unterstützung bereitzustellen, damit eine Wiedereinstellung entsprechend dem Aufenthaltsstatus des ausländischen Arbeitnehmers möglich ist, wie Vermittlung, Durchführung von Schulungen und Schulungen, Vermittlung für Vermittlung, Bereitstellung von Arbeitsinformationen usw.

3 Über die Benachrichtigung der Beschäftigungssituation von Ausländern

Nach dem Beschäftigungsmaßnahmengesetz muss der Arbeitgeber, der ausländische Arbeitskräfte beschäftigt, * den Namen, den Status des Aufenthalts usw. der ausländischen Arbeitskräfte bestätigen, wenn sie ausländische Arbeitskräfte einstellen oder verlassen, damit die ausländischen Arbeitskräfte ihre Fähigkeiten ordnungsgemäß unter Beweis stellen können. Die Meldung an Hello Work (Artikel über Beschäftigungsmaßnahmengesetz 28) ist obligatorisch. Bitte beachten Sie insbesondere die folgenden Informationen zum Benachrichtigungssystem für den Beschäftigungsstatus von Ausländern.

※ Wer nicht die japanische Staatsangehörigkeit besitzt und sich nicht für den Aufenthaltsstatus "Diplomatie" oder "öffentliche Nutzung" qualifizieren kann, kann benachrichtigt werden. Auch "besondere ständige Einwohner" sind nicht meldepflichtig.
In Bezug auf die Benachrichtigungsmethode des Beschäftigungsstatus von Ausländern unterscheiden sich die zu verwendenden Stil- und Benachrichtigungselemente, die Benachrichtigungsfrist usw. abhängig davon, ob der entsprechende Ausländer eine versicherte Person der Beschäftigungsversicherung ist.

Illegales Verbrechen der Arbeitsförderung

Die folgenden Personen sind im 73-Abschnitt des Artikels 2 des Einwanderungsgesetzes schuldig
Unzulässige Arbeitsförderungsgebühren für die Bestrafung von Arbeitgebern
Sie können zu bis zu 3 Jahren oder einer Geldstrafe von bis zu 300 10.000 Yen verurteilt werden.
Diejenigen, die illegal ausländische Arbeitnehmer in geschäftlichen Aktivitäten beschäftigt haben.
Diejenigen, die sie unter ihre eigene Kontrolle stellen, damit Ausländer illegal arbeiten können.
Eine Person, die an der Handlung beteiligt war, ausländische Arbeitskräfte als Unternehmen oder als Handlung des vorangehenden Gegenstandes illegal zu arbeiten.
Dies bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass das Unternehmen von einer Strafe überzeugt wird.