Regeln und Vorsichtsmaßnahmen für die Beschäftigung von Ausländern

 Für die Beschäftigung von Ausländern hat das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales die folgenden Regeln festgelegt.

Beschäftigung von Ausländern, die arbeiten können

Für Ausländer,Einwanderungskontrolle及 びGesetz zur Anerkennung von FlüchtlingenErwerbstätigkeiten in Japan sind im Rahmen des Aufenthaltsstatus der Immigration Control and Refuge (nachfolgend "Immigration Control and Refuge" genannt) zulässig.
Wenn Sie ein Unternehmer sind und einen Ausländer einstellen,Prüfen Sie, ob Sie mit einem Ausländerausweis etc. arbeiten dürfen.Bitte tun.
* Wenn Sie einen Ausländer einstellen oder verlassen, überprüfen Sie bitte Ihren Namen, Aufenthaltsstatus usw. und benachrichtigen Sie Hello Work.

XNUMX. XNUMX.Ausländer mit folgendem Aufenthaltsstatus können im Rahmen des jeweiligen Aufenthaltsstatus einer Erwerbstätigkeit nachgehen.

● Diplomatie (ausländische Regierungsbotschafter, Minister usw. und ihre Familien)
● Öffentliche Nutzung (Personen, die in öffentlichen Angelegenheiten tätig sind, wie ausländische Regierungen und ihre Familien)
● Professor (Universitätsprofessor, Universitätsdozent etc.)
● Darstellende Künste (Komponist, Maler, Schriftsteller, Regisseur usw.)
● Religion (Missionare, die von ausländischen religiösen Gruppen entsandt werden usw.)
● Presse (ausländische Nachrichtenreporter und Kameraleute)
● Advanced Professional No. 1 (fortgeschrittene Human Resources, die die angegebenen Punkte erfüllen)
 Fortgeschrittener Beruf 2
● Management / Management (Unternehmensleiter und Manager)
● Rechts-/Buchhaltungsdienste (Qualifikationsinhaber wie Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Verwaltungsangestellte)
● Medizinische Versorgung (medizinisches Personal wie Ärzte, Zahnärzte und Krankenschwestern)
● Forschung (Forscher öffentlicher und privater Institutionen in Japan usw.)
● Bildung (Sprachlehrer an Gymnasien, Mittelschulen, Grundschulen usw.)
● Technik, geisteswissenschaftliche Kenntnisse, internationales Arbeiten (Ingenieure, Dolmetscher, Designer, Sprachlehrer etc.)
● Übertragung innerhalb eines Unternehmens (übertragen von einer ausländischen Zweigniederlassung oder Hauptverwaltung eines japanischen Unternehmens)
● Pflege (geprüfte Pflegefachkraft)
● Unterhaltung (Schauspieler, Sänger, Sportler usw.)
● Fähigkeiten (ausländische Kochköche, Sportlehrer etc.)
● Spezifische Qualifikation Nr. 1 (Arbeiter in 14 spezifischen Qualifikationsbereichen)
 Spezifische Fähigkeit 2
● Technischer Praktikant Ausbildung Nr. 1 (technischer Praktikant)
 Qualifikationstraining 2
 Qualifikationstraining 3

XNUMX. XNUMX.Ausländer mit folgendem Aufenthaltsstatus können grundsätzlich keine Erwerbstätigkeit ausüben.

● Kulturelle Aktivitäten (Forschung zur japanischen Kultur und japanischen Technologie usw.)
● Kurzfristiger Aufenthalt (Besichtigung, Geschäftseinladung, Verwandtenbesuch usw.)
● Auslandsstudium (Universität, Junior College, Berufsschule, japanische Sprachschüler)
● Ausbildung (Azubis)
● Familienaufenthalt (Ehepartner und Kind eines Ausländers mit Erwerbsstatus)

XNUMX. XNUMX. Ausländer, denen "bestimmte Aktivitäten" gewährt wurden
Für bestimmte AktivitätenWenn es sich um eine Erwerbstätigkeit handeltOderWenn die angegebene Tätigkeit eine Erwerbstätigkeit umfasstnur,Es ist möglich, Beschäftigungstätigkeiten im angegebenen Bereich auszuübenで す.

* In jedem der oben genannten Fälle XNUMX bis XNUMX, "Uneingeschränkte AktivitätserlaubnisWenn Sie "" erhalten, können Sie nur arbeiten, wenn Sie die Erlaubnis dazu haben.

▼ Der folgende Aufenthaltsstatus wird Aufenthaltsstatus genannt und ist der Aufenthaltsstatus, der dem Status verliehen wird, nicht der Tätigkeit von Ausländern.
Ausländer mit diesem Aufenthaltsstatus haben während ihres Aufenthalts in Japan keine Einschränkungen in ihren Aktivitäten, so dass sie in verschiedenen Bereichen arbeiten und jede Art von Arbeit ausüben können, solange sie sich nicht an das Gesetz halten.
 

● Permanent Resident (Person, die eine Niederlassungserlaubnis erhalten hat)
● Einwohner (Japaner der dritten Generation, Kinder ausländischer Ehepartner usw.)
● Japanischer Ehepartner usw. (japanischer Ehepartner, echtes Kind, Sonderadoption)
● Ehepartner mit ständigem Wohnsitz (Ehepartner mit ständigem Wohnsitz / besonderer ständiger Wohnsitz und echtes Kind, das in Japan geboren wurde und sich dort aufhält)

 

Vorsichtsmaßnahmen nach der Aufnahme von Ausländern

① Bestätigung des Aufenthaltsstatus
・ Prüfen Sie den aktuellen Aufenthaltsstatus des Ausländers mit der Aufenthaltskarte.
・ Falls der aktuelle Aufenthaltsstatus und der gewünschte Arbeitsinhalt oder Beruf nicht zutrifft, müssen Sie den Aufenthaltsstatus entsprechend dem gewünschten Arbeitsinhalt ändern.
 Sie müssen auch sicherstellen, dass der von Ihnen eingestellte Ausländer die Aufenthaltsstatuskriterien erfüllt, die für Ihre geplante Beschäftigung gelten.

② Abschluss des Arbeitsvertrages (schriftlich)
Es ist wünschenswert, Arbeitsvertragsdokumente wie Arbeitsverträge und Mitteilungen über Arbeitsbedingungen in einer Sprache zu erstellen, die von den Ausländern, die sie beschäftigen, verstanden wird.

③ Antrag auf Arbeitsvisum (Antrag auf Aufenthaltsstatusänderung)
Wenn Sie einen Ausländer, der sich bereits in Japan aufhält, mit dem gleichen Jobinhalt wie vor dem Jobwechsel einstellen möchten, gibt es Fälle, in denen Sie sich nicht bewerben müssen und Fälle, in denen Sie dies tun müssen.
Wenn Sie einen allgemeinen Beschäftigungsstatus wie Technik, Geisteswissenschaften, internationale Angelegenheiten usw. haben, müssen Sie keinen Änderungsantrag stellen und ein Reisepass, der den Beschäftigungsort beschreibt, wird auf dem Reisepass angebracht, wie z , und spezifische Fähigkeiten.Wenn Sie dies tun, müssen Sie bei jedem Jobwechsel einen Wechsel beantragen, auch wenn Sie denselben Aufenthaltsstatus haben.
Dies liegt daran, dass der Aufenthaltsstatus durch die Arbeit am Arbeitsplatz gegeben ist.

④ Vorbereitung zur Aufnahme (Firmenwohnung etc.)

⑤ Diverse Meldungen und Bewerbungen (nach Eintritt ins Unternehmen)
Es ist besser, die Meldungen und Anträge des Ausländers, wie die Einwohnermeldung, zu bestätigen, ohne sie dem Ausländer zu überlassen.

 

Mitteilung über den Beschäftigungsstatus von Ausländern

Auf der Grundlage des Beschäftigungsmaßnahmengesetzes, damit ausländische Arbeitnehmer ihre Fähigkeiten ordnungsgemäß nachweisen könnenFür Geschäftsinhaber, die Ausländer einstellen (*), wenn sie einen Ausländer einstellen oder verlassen,Bestätigen Sie den Namen, Aufenthaltsstatus usw. und benachrichtigen Sie Hello Work.Ist obligatorisch.(Artikel 28 des Gesetzes über Beschäftigungsmaßnahmen)
(*) Personen, die nicht die japanische Staatsangehörigkeit besitzen und deren Aufenthaltsstatus weder "diplomatisch" noch "öffentlich" ist, können benachrichtigt werden.Darüber hinaus sind „Special Permanent Residents“ nicht meldepflichtig.

Wenn Sie berufsversichert sind

Wenn der von Ihnen eingestellte ausländische Arbeitnehmer arbeitnehmerversichert ist,Benachrichtigung über den Erwerb einer versicherten versicherungspflichtigen QualifikationWird eingereicht.

Wenn Sie nicht berufsversichert sind

Wenn der ausländische Arbeitnehmer, den Sie einstellen, nicht durch eine Arbeitslosenversicherung gedeckt ist, reichen Sie bis zum Ende des Monats nach der Einstellung und Beendigung des Arbeitsplatzes ein "Formular zur Meldung des ausländischen Beschäftigungsstatus" an das Hello Work-Büro in Ihrem Zuständigkeitsbereich ein.

Für mehr Informationen"Über das Benachrichtigungssystem der ausländischen BeschäftigungssituationBitte sehen Sie.

 

Verbesserung des Beschäftigungsmanagements ausländischer Arbeitnehmer und Unterstützung bei der Wiedereinstellung

Der Arbeitgeber, der ausländische Arbeitskräfte einstellt, ist der Meinung, dass Ausländer nicht über ausreichende Kenntnisse über die Beschäftigungspraktiken in Japan und Informationen über die für die Jobsuche erforderliche Beschäftigung verfügen. Neben Maßnahmen zur Erleichterung der Anpassung an den Arbeitsplatz und zur Verbesserung des Beschäftigungsmanagements, damit diese effektiv genutzt werden können, sollten sie sich im Falle der Beendigung des Arbeitsverhältnisses um Unterstützung bei der Wiedereingliederung bemühen. (Beschäftigungsmaßnahmengesetz Artikel 8)

[Auszug aus den Richtlinien für Ausländer]

Notwendige Maßnahmen für Unternehmer zur Verbesserung des Beschäftigungsmanagements von ausländischen Arbeitnehmern

▼ Angemessene Anwerbung und Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte
Bei der Rekrutierung ist es erforderlich, den Geschäftsinhalt, die Arbeitsvertragsdauer, den Beschäftigungsort, die Arbeitszeit, die Behandlung usw. durch Ausstellung eines Dokuments eindeutig anzugeben.
Stellen Sie bei der Einstellung sicher, dass Sie eine autorisierte Person sind, und streben Sie eine faire Auswahl an.

▼ Gewährleistung angemessener Arbeitsbedingungen

① Gleichbehandlung
 Geh nicht diskriminierend mit Löhnen, Arbeitszeiten und anderen Arbeitsbedingungen auf der Grundlage der Nationalität der Arbeitnehmer um.

② Klärung der Arbeitsbedingungen
 Wenn Sie mit einem ausländischen Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag abschließen, stellen Sie ein Dokument aus, in dem der Inhalt klargestellt wird, damit der ausländische Arbeitnehmer die wichtigsten Arbeitsbedingungen wie Löhne und Arbeitszeiten verstehen kann.

③ Angemessenes Arbeitszeitmanagement
・ Erstellen Sie zusätzlich zur Verwaltung angemessener Arbeitszeiten eine Liste der Arbeitnehmer.
・ Bewahren Sie keine Pässe ausländischer Arbeitnehmer auf.
・ Geben Sie bei der Pensionierung das Geld zurück, das zu den Rechten des Arbeitnehmers gehört.

④ Verbreitung einschlägiger Gesetze und Vorschriften wie dem Gesetz über Arbeitsnormen
・ Verbreitung der Inhalte gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften.
  Bemühen Sie sich in diesem Fall um die nötige Rücksichtnahme, um das Verständnis der ausländischen Arbeitnehmer zu fördern, z. B. durch leicht verständliche Anweisungen.

⑤ Erstellung der Arbeiterliste etc.

⑥ Geldrückgabe etc.

▼ Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit

1 Implementierung von Sicherheits- und Gesundheitserziehung
- Verwenden Sie bei der Durchführung von Sicherheits- und Gesundheitsschulungen für ausländische Arbeitnehmer eine Methode, die es den ausländischen Arbeitnehmern ermöglicht, den Inhalt zu verstehen.
  Stellen Sie insbesondere sicher, dass Sie den Umgang mit Maschinen, Sicherheitseinrichtungen oder Schutzausrüstungen für ausländische Arbeitnehmer verstehen.

2 Umsetzung des Japanischunterrichts zur Verhütung von Arbeitsunfällen
 Um ausländischen Arbeitnehmern zu ermöglichen, Anweisungen usw. zur Verhütung von Arbeitsunfällen zu verstehen, bemühen Sie sich, notwendige japanische und grundlegende Zeichen usw. zu erwerben.

3 Schilder, Hinweise usw. zur Verhütung von Arbeitsunfällen
-Versuchen Sie, Methoden wie Illustrationen für Schilder und Hinweise zur Verhütung von Arbeitsunfällen am Arbeitsplatz zu verwenden, damit ausländische Arbeitnehmer den Inhalt verstehen können.
・ Führen Sie eine ärztliche Untersuchung nach dem Arbeitsschutzgesetz durch.

Durchführung von 4 medizinischen Untersuchungen

Durchführung von 5 Gesundheitsanweisungen und Gesundheitsberatung

6 Allgemeines Wissen über einschlägige Gesetze und Vorschriften wie das Arbeitsschutzgesetz
・ Verbreitung der Inhalte gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften.
・ Bemühen Sie sich in diesem Fall um notwendige Rücksichtnahmen, um das Verständnis der ausländischen Arbeitnehmer zu fördern, wie z. B. durch leicht verständliche Anweisungen.

▼ Beantragung der Arbeitslosenversicherung, der Arbeitsunfallversicherung, der Krankenversicherung und der Rentenversicherung

Allgemeines Wissen über ein System und die Durchführung des erforderlichen Verfahrens
・ Bemühen Sie sich um die Verbreitung des Inhalts der Gesetze und Verordnungen in Bezug auf die Arbeitslosenversicherung, die Arbeitsunfallversicherung, die Krankenversicherung und die Rentenversicherung sowie das Verfahren zur Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen.
-Erforderliche Verfahren wie Antragsverfahren für ausländische Arbeitnehmer, die gemäß den arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Bestimmungen unter den Versicherten fallen, durchführen.

2 Unterstützung für Ansprüche auf Versicherungsleistungen
・ Wenn ein ausländischer Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verlässt, führen Sie die erforderlichen Verfahren aus, z. B. eine Arbeitsunterbrechung, und versuchen Sie, dem Fenster des mit dem Bezug von Leistungen für Arbeitslosengeld usw. verbundenen öffentlichen Arbeitsamtes Anweisungen und andere notwendige Unterstützung zu geben. .
• Versuchen Sie im Falle eines Arbeitsunfalls usw., auf Konsultationen von ausländischen Arbeitnehmern zu antworten, im Namen solcher Verfahren zu handeln und andere erforderliche Unterstützung in Bezug auf Ansprüche und andere Verfahren für Leistungen der Arbeitnehmerentschädigungsversicherung zu leisten.
・ Erklären Sie, dass ausländische Arbeitnehmer, die seit mehr als sechs Monaten an einer Sozialrentenversicherung beteiligt sind, die Möglichkeit haben, nach ihrer Rückkehr Auszahlungen zu beantragen und die Fenster einschlägiger Institutionen wie Rentenbüros usw. zu unterrichten. Bemühe dich.

▼ Angemessene Personalführung, Aus- und Weiterbildung, Fürsorge etc.

① Angemessenes Personalmanagement
 Verschiedene personelle Ressourcen sind in der Lage, das Image von Mitarbeitern, die am Arbeitsplatz erforderlich sind, wie Qualifikationen und Fähigkeiten, zu klären, Bedingungen als Bedingungen für eine reibungslose Kommunikation am Arbeitsplatz vorzubereiten, Bewertung / Lohnentscheidungen zu treffen, Vorgänge in Bezug auf Personalmanagement wie Vermittlung usw. Streben Sie nach einer Umgebung, die leicht zu demonstrieren ist.

② Lebensberatung usw.
 Neben dem Unterricht in japanischer Sprache und japanischem Lebensstil, Kultur, Gepflogenheiten, Beschäftigungspraktiken usw. sowie dem Streben nach Antworten auf die tägliche oder professionelle Beratung ausländischer Arbeitnehmer.

③ Durchführung von Aus- und Weiterbildung etc.
 Führen Sie Schulungen und Schulungen durch, ergreifen Sie andere notwendige Maßnahmen und sorgen Sie für ein angenehmes Arbeitsumfeld, z. B. das Einhalten eines Beschwerde- / Beratungssystems sowie die Einführung von Schulungen in Ihrer eigenen Sprache.

④ Sozialeinrichtung
 Wir bemühen uns, geeignete Unterkünfte zu sichern und angemessene Möglichkeiten für die Nutzung von Einrichtungen wie Verpflegungsservice, medizinische Versorgung, Kultur, Kultur, Sportunterricht und Erholung zu gewährleisten.

⑤ Unterstützung bei der Rückkehr nach Japan und bei der Änderung des Aufenthaltsstatus
・ Nach Ablauf der Aufenthaltsdauer das Arbeitsverhältnis beenden und sich bemühen, das Verfahren für die Rückkehr nach Japan zu konsultieren.
・ Berücksichtigen Sie bei der Änderung Ihres Aufenthaltsstatus die Arbeitszeit im Verfahren.

▼ Kündigungsprävention, Wiedereingliederungshilfe
Bei einer Reduzierung des Geschäftsumfangs aus wirtschaftlichen Gründen usw. muss versucht werden, eine einfache Entlassung ausländischer Arbeitnehmer zu vermeiden.
Wenn eine Entlassung unvermeidlich ist, unterstützen Sie die Wiedereinstellung für diejenigen, die eine Wiedereinstellung wünschen, entsprechend dem Aufenthaltsstatus der ausländischen Arbeitnehmer, wie z. B. Vermittlung an verbundene Unternehmen, Durchführung von Aus- und Weiterbildung, Anwesenheit usw. Streben.

▼ Zu beachtende Punkte für Unternehmer, die Arbeitnehmer entsenden oder beauftragen
  Entsendende Arbeitgeber müssen das Arbeitnehmerentsendegesetz einhalten und geeignete Geschäftsvorgänge durchführen.
・ Klärung des ausländischen Arbeitnehmers über den spezifischen Inhalt der Zeitarbeit, z. B. Angaben zu der zu erledigenden Arbeit, zum Arbeitsplatz und zur Person, die den betreffenden ausländischen Arbeitnehmer direkt leitet.
・ Bekanntmachung des Namens der zum Versandort versandten ausländischen Arbeitnehmer, zum Vorhandensein einer Arbeits- / Sozialversicherung usw.
  Der Versandzielort darf keine Arbeitnehmersendungen im Zusammenhang mit ausländischen Arbeitnehmern von einer Person empfangen, die keine Erlaubnis oder Benachrichtigung über das Arbeitnehmerversandgeschäft hat.

Darüber hinaus hat der Arbeitgeber, der den Vertrag übernimmt, das Arbeitssicherheitsgesetz und das Arbeitnehmerentsendegesetz zu beachten, um das Arbeitnehmerüberlassungsgeschäft oder das Arbeitnehmerentsendungsgeschäft nicht im Wesentlichen im Namen des Vertragsvertrags auszuführen.
Befindet sich der Beschäftigungsort des einzustellenden ausländischen Arbeitnehmers in der Niederlassung eines anderen Unternehmers, der der Besteller ist, übernimmt der den Vertrag übernehmende Unternehmer die Personalführung, Lebensberatung etc. für den Beschäftigungsarbeitsleiter, innerhalb des Geschäftssitzes usw. Um die Arbeit zu erledigen.

▼ Ernennung eines Beschäftigungsleiters
 Bei der Einstellung von 10 oder mehr ausländischen Arbeitnehmern immer einen Personalabteilungsleiter usw. als Verantwortlicher für Beschäftigung und Arbeit ernennen.

▼ Notwendige Maßnahmen nach dem Aufenthaltsstatus ausländischer Arbeitnehmer

● Spezifische Fähigkeiten
  Notwendige Benachrichtigungen und Unterstützungen müssen unter Beachtung der arbeitsvertraglichen Standards und der im Zuwanderungskontroll- und Flüchtlingsanerkennungsgesetz festgelegten Standards der Aufnahmeorganisation ordnungsgemäß umgesetzt werden.Darüber hinaus ist es bei Ausländern mit besonderen Fähigkeiten erforderlich, dass die Aufnahmeorganisation bzw. die mit der Betreuung betraute Registrierungsunterstützungseinrichtung weiterhin die rechtliche Betreuung leistet.

● Technischer Praktikant
 Beachten Sie die Inhalte der „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Durchführung der technischen Praktikantenausbildung und zum Schutz der technischen Praktikanten“ etc. und arbeiten Sie daran, dass sich die technischen Praktikanten effektiv Fähigkeiten aneignen können.

● Internationale Studierende
・ Bei der Einstellung eines internationalen Studierenden als Absolvent/in muss der/die internationale Studierende die Erlaubnis zur Änderung des Aufenthaltsstatus einholen.
・ Bitte beachten Sie bei der Einstellung als Teilzeitstelle, dass für Tätigkeiten außerhalb der Qualifikation eine Erlaubnis erforderlich ist und Tätigkeiten außerhalb der Qualifikation grundsätzlich auf 28 Stunden pro Woche beschränkt sind.
 Insbesondere wird dieser Grundsatz durch die gemeinsame Nutzung mit anderen Arbeitsplätzen innerhalb von 28 Stunden pro Woche gebrochen.
 Darüber hinaus gibt es für 28 Stunden pro Woche keinen bestimmten Ausgangspunkt und es muss innerhalb von 28 Stunden pro Woche liegen, unabhängig davon, wo Sie rechnen.
 In den letzten Jahren war die Prüfung der Prüfungsabteilung des Auslandsstudiums streng, und es kann gesagt werden, dass besondere Aufmerksamkeit erforderlich ist, da der Auslandsaufenthalt nicht verlängert werden darf und der Antrag auf Änderung des Aufenthaltsstatus gestellt wird zunehmend verneint.
 Und natürlich wird dem Arbeitgeber auch die Grenze von 28 Stunden pro Woche gegeben, so dass Sie bei einem Verstoß möglicherweise bestraft werden.

<Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales:Broschüre zu Regeln für die Beschäftigung von Ausländern>

 

Die illegale Beschäftigung trifft nicht nur den einstellenden Ausländer, sondern auch den Arbeitgeber.

[Auf Arbeitgeberseite verhängte Bestrafung"Illegales Verbrechen der Arbeitsförderung]]
Die folgenden Personen sind im 73-Abschnitt des Artikels 2 des Einwanderungsgesetzes schuldig„Gefängnis bis zu 3 Jahren“ oder „Geldstrafe bis zu 300 Millionen Yen“Wird verhängt.

・ Wenn illegale Einwanderer und Abgeschobene arbeiten
・ Overstay oder geschmuggelte Personen arbeiten
・ Abgeschobene werden arbeiten usw.
・ Wenn Sie ohne Erlaubnis der japanischen Einwanderungsbehörde arbeiten
・ Internationale Studierende und Asylbewerber arbeiten ohne Erlaubnis
・ Personen, die zum Zwecke eines kurzfristigen Aufenthalts nach Japan eingereist sind, z. B. für Besichtigungsarbeiten
・ Wenn ein erwerbsberechtigter Ausländer den nach seinem Aufenthaltsstatus zulässigen Bereich überschreitet
・ Ein Koch oder eine Person, die als Sprachschullehrer anerkannt ist, verrichtet in der Fabrik Hilfsarbeit.
・ Internationale Studierende arbeiten über die zulässige Arbeitszeit hinaus

Aufgrund der Bestrafung kann das Unternehmen vorbestraft sein und der Arbeitgeber muss die Identität vor der Einstellung bestätigen.

[Verpflichtung von Unternehmern, Ausländer einzustellen]

▼ Identitätsbestätigung vor Anstellung

● Allgemeines Geschäft
Vor der Einstellung eines Ausländers werden Sie gebeten, Ihre Aufenthaltskarte und Ihren Reisepass vorzulegen, und Sie werden gefragt, ob Sie ein Ausländer sind, der eingestellt werden kann, indem Sie den Aufenthaltsstatus / Zeitraum, die Aufenthaltsdauer, die Erlaubnis für Aktivitäten außerhalb des Status überprüfen , usw. bitte bestätigen.
[Strafe] Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren, eine Geldstrafe von bis zu 300 Millionen Yen oder beides kann verhängt werden.

● Zollgeschäft
Zollunternehmer usw., die in Geschäften wie Unterhaltung, Essen und Trinken usw. tätig sind, in Bezug auf das Geschäft, das Geburtsdatum, die Nationalität und den Aufenthaltsstatus und die Aufenthaltsdauer für diejenigen, die nicht die japanische Staatsangehörigkeit haben ., Sie müssen das Vorliegen einer Berechtigung für Tätigkeiten außerhalb des Status der Qualifizierung bestätigen und einen Bestätigungssatz anlegen und sichern.
[Strafe] Geldstrafe von 100 Million Yen oder weniger

▼ Mitteilung über den Beschäftigungsstatus von Ausländern
Artikel 28 des Gesetzes über die umfassende Förderung von Arbeitsmaßnahmen, die Stabilisierung der Beschäftigung von Arbeitnehmern und die Verbesserung des Arbeitslebens usw.
Bei der Einstellung oder Ausscheiden eines ausländischen Arbeitnehmers (ohne Aufenthaltsstatus "diplomatisch" und "öffentlich" und "besonderer Daueraufenthaltsberechtigter") müssen alle Unternehmer den Namen, den Aufenthaltsstatus, die Aufenthaltsdauer usw. des Ausländers angeben benachrichtigen Sie den Minister für Gesundheit, Arbeit und Soziales (Hello Work).
[Strafe] Geldstrafe von 30 Million Yen oder weniger

▼ Punkte bei Bestätigung der Aufenthaltskarte

● Prüfen Sie, ob Sie eine Aufenthaltskarte haben
Verwenden Sie bei der Identitätsbestätigung unbedingt die aktuelle Aufenthaltskarte, da der Inhalt beim Kopieren der Aufenthaltskarte manipuliert werden kann.
Arbeitgeber können auch bestraft werden, wenn sie illegal arbeiten, ohne die tatsächliche Aufenthaltskarte zu bestätigen.

● Überprüfen Sie die Spalte für Arbeitsbeschränkungen auf der Oberfläche der Aufenthaltskarte
・ Bei „Keine Arbeitseinschränkung“ gibt es keine Einschränkungen des Arbeitsinhalts.
・ Wenn Sie nicht arbeiten können, können Sie grundsätzlich nicht einstellen, beachten Sie jedoch bitte die Erlaubnisspalte für Tätigkeiten außerhalb des Aufenthaltsstatus auf der Rückseite Ihrer Aufenthaltskarte.
・ Wenn es einige Arbeitseinschränkungen gibt, beachten Sie bitte die Einschränkungen.

● Überprüfen Sie die Spalte für die nicht qualifizierte Aktivitätserlaubnis auf der Rückseite der Aufenthaltskarte
Auch wenn in der Spalte „Bestehen von Beschäftigungsbeschränkungen“ auf der Vorderseite der Aufenthaltskarte „Keine Erwerbstätigkeit“ oder „Nur Erwerbstätigkeit aufgrund des Aufenthaltsstatus möglich“ steht, wird die „Beschäftigung aufgrund des Aufenthaltsstatus“ angezeigt auf der Rückseite angezeigt.Spalte für nicht qualifizierte AktivitätsberechtigungenSie können auf Grundlage der Einschränkungen arbeiten, die in angegeben sind.

<Beschreibungsbeispiel>
・ Bewilligung (grundsätzlich innerhalb von 28 Stunden pro Woche, ausgenommen Engagement im Zollgeschäft)
・ Erlaubnis (Tätigkeit im Rahmen der nicht qualifizierten Tätigkeitserlaubnis)

● Wenn Sie ohne Aufenthaltskarte arbeiten können
Diejenigen, denen eine Aufenthaltsdauer von "März" oder weniger gewährt wurdeReisepassBitte prüfen Sie, ob Sie bei uns arbeiten können.
Wer sich mit dem Aufenthaltsstatus „Student“, „Ausbildung“, „Familienaufenthalt“, „Kulturelle Aktivitäten“ und „Kurzzeitaufenthalt“ aufhält, darf grundsätzlich nicht arbeiten.

● Was ist eine vorläufige Freigabe?
・ Vorübergehende Abschiebung bedeutet, dass bereits abgeschobene oder in Abschiebung befindliche Personen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Immigration Control and Refugee Recognition Act in der Hafteinrichtung des Immigration Bureau of Japan inhaftiert werden Gründe dafür.Einige Ausländer bleiben unter dieser vorläufigen Entlassungssituation noch lange in Japan.
・ Eine vorübergehende Entlassung ist keine Aufenthaltserlaubnis, Sie können also grundsätzlich nicht arbeiten.
・ Sie können nicht arbeiten, wenn auf der Rückseite der vorläufigen Entlassungserlaubnis die Bedingung besteht, dass Sie keine berufs- oder entlohnten Tätigkeiten ausüben können.


Climb, eine Verwaltungsgesellschaft, wird Ihre Bedenken hinsichtlich der Beschäftigung von Ausländern weiterhin unterstützen.
Einzelheiten zum Beratungsvertrag finden Sie weiter unten
!

[Beratungsvertrag] Administrative Scrivener unterstützt direkt die Beschäftigung von Ausländern

 

9: 00 ~ 19: 00 (außer samstags, sonntags und an Feiertagen)

Akzeptieren 365 Stunden am Tag, 24 Tage im Jahr

Kostenlose Beratung / Anfrage

schnell
NACH oBEN