Als Dozent bei einem Workshop über spezifische Fähigkeiten

Takashi Moriyama, ein repräsentativer Angestellter des Verwaltungsunternehmens Climb (Climb, Hauptsitz: Shinjuku-ku, Tokio), das auf die Beantragung von Visa für Ausländer spezialisiert ist, wurde am 12. Dezember von der Japan International Human Resource Support und Resident Management Association (in der Präfektur Chiba) gegründet. Matsudo City, stellvertretender Direktor: Hisashi Kuriyama (im Folgenden als "Kaikyo" bezeichnet), zusammen mit Herrn Ishikura, der dritten Abteilung des Büros für Beschäftigungsprüfungen des Einwanderungs- und Einwanderungsbüros, dritte Abteilung, bei der dritten Schulungssitzung "Internationale Studenten und besondere Fähigkeiten" Dozent für ein spezifisches Fähigkeitsvisum.

Das JAS wird von Freiwilligen einer japanischen Sprachschule in der Präfektur Chiba gegründet und bietet Beratung für japanischsprachige Bildungseinrichtungen, Unterstützung für technische Auszubildende und Schulungen zum Aufenthaltsstatus von Ausländern an. .

Moriyama, der am ersten Teil des Workshops in der Industrie- und Handelskammer von Matsudo in der Präfektur Chiba mit dem Titel "Status eines neuen Bewohners bestimmter Fähigkeiten (Unterbringung oder Verpflegung)" teilnahm, arbeitete für Ausländer, die sich auf bestimmte Fähigkeiten konzentrierten. Wir erklärten über Visa und den Unterschied zu herkömmlichen Arbeitsvisa. Er war Dozent bei Seminaren für Auslandsbeschäftigung und Seminaren für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die bundesweit an mehr als 1 heißen Quellen abgehalten wurden, und sammelte Kenntnisse bei der Kontaktaufnahme mit Arbeitgebern, die tatsächlich eine Auslandsbeschäftigung in Betracht ziehen. Basierend auf seinen Erfahrungen stellte er die aktuelle Situation in Bezug auf Auslandsbeschäftigung in der Unterkunftseinrichtung und der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie den ersten Fall spezifischer Fähigkeiten vor und stellte Fälle vor, in denen er bereits in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie gearbeitet hat.

Bislang konnten Stammmitarbeiter bei der Einstellung von Ausländern in Unterkünften und Restaurants keine Arbeiten vor Ort ausführen, z. B. kochen oder Kunden bedienen, und konnten nur als Teilzeitbeschäftigung mit einer Obergrenze von 28 Stunden pro Monat arbeiten. Der neue Aufenthaltsstatus "Spezifische Qualifikation Nr. 2019" gemäß dem überarbeiteten Einwanderungskontrollgesetz, das im April 4 in Kraft trat, gilt für die Beherbergungsindustrie und die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Ausländer, die die spezifische Qualifikation Nr. 1 erworben haben, können mit einem Arbeitsvisum arbeiten und kochen Sie können einen Job wie bekommen.

Wir werden auch weiterhin ausländische Unternehmen und Organisationen, Einrichtungen und Bildungseinrichtungen, die ausländische Studierende aufnehmen, über die neuesten Informationen zum Aufenthaltsstatus von Ausländern, zu Visa, rechtlichen Verfahren usw. informieren. Wir werden Möglichkeiten bieten, um unser Verständnis der menschlichen Arbeit zu vertiefen.

■ Anfragen zu dieser Version
Aktiengesellschaft Climb
TEL: 03-5937-6960 FAX: 03-5937-6961
Mail:presse@gh-climb.jp

9: 00 ~ 19: 00 (außer samstags, sonntags und an Feiertagen)

Akzeptieren 365 Stunden am Tag, 24 Tage im Jahr

Kostenlose Beratung / Anfrage

schnell
NACH oBEN