Lizenzantrag zur vorübergehenden Freigabe

Was ist ein Lizenzantrag zur vorübergehenden Freigabe?

Die Beantragung der vorübergehenden Freilassung ist die Beantragung von Ausländern, die aufgrund einer Haft- oder Abschiebungsanordnung festgenommen wurden, um die Haft unter bestimmten Bedingungen zu beenden.

Aufmerksamkeitspunkt des Antrags auf Erteilung einer vorübergehenden Freigabe

Die Anmeldegebühr gilt nicht für die Bewerbung selbst, aber bitte seien Sie vorsichtig, da im Falle der Genehmigung eine Anzahlung (XNUM X 10.000 Yen oder weniger) erforderlich ist.

Dokumente, die für die vorübergehende Erteilung der Genehmigung erforderlich sind

  1. -Lizenzantragsformular für temporäre Freigabe
  2. ・ Identitätsnachweis
  3. ・ Material über den Garanten
  4. ・ Schriftlicher Eid
  5. ・ Material zum Nachweis des Grundes für die Beantragung einer zeitweiligen Freigabe

Das Obige ist das für die Anwendung erforderliche Minimum.
Möglicherweise müssen Sie andere Dokumente einreichen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Einwanderungslager oder die örtliche Einwanderungsbehörde, bei der Sie eine vorläufige Freilassung beantragen.

Eine, die beantragen kann

  1. ・ Der Antragsteller
  2. ・ Vertreter, Vormund, Ehepartner, direkte Verwandte oder Geschwister

Anwendungsziel

Eine örtliche Einwanderungsbehörde, die Ausländer beherbergt, die eine vorläufige Entlassungsgenehmigung erhalten möchten.

Aufhebung der vorübergehenden Freigabe

Ein Ausländer, der eine vorläufige Freigabelizenz erhalten hat
  1. (1) Ich bin geflohen.
  2. (2) Es gibt gute Gründe zu vermuten, dass sie fliehen werden.
  3. (3) Beantworten Sie den Anruf nicht ohne triftigen Grund.
  4. (4) Es ist festgelegt, dass der Leiter der Einwanderungshaftanstalt oder der Chefprüfer die vorübergehende Freilassung unter Verletzung der mit der vorübergehenden Freilassung verbundenen Bedingungen stornieren können.

Wenn die vorübergehende Freilassung aufgehoben wird, werden diejenigen, die vorübergehend freigelassen wurden, durch Haftbefehl oder Abschiebungserlass der Einwanderungshaftanstalt, Haftanstalten des regionalen Einwanderungsbüros oder anderer wichtiger Minister, die den Justizminister oder ihr Mandat erhalten haben, inhaftiert. Es wird wieder an dem vom Beamten angegebenen Ort untergebracht.

Darüber hinaus wird die Kaution (300 Millionen Yen oder weniger), die bei vorläufiger Freilassung der Person gezahlt wird, beschlagnahmt.
Der Verfall umfasst alle und einen Teil des Verfalls. Wenn der Grund für die Stornierung (1) oder (3) oben ist, geht der volle Betrag der Anzahlung verloren, und wenn er aus einem anderen Grund storniert wird, geht ein Teil der Anzahlung verloren. Der Betrag, der gesammelt und teilweise beschlagnahmt wird, wird je nach den Umständen vom Chef des Einwanderungslagers oder vom Chefprüfer festgelegt.