Internes Transfervisum

Was ist ein Unternehmensübertragungsvisum?

Was ist ein Unternehmensübertragungsvisum?

Ein firmeninternes Transfervisum ist ein Mitarbeiter eines Auslandsbüros einer öffentlichen oder privaten Einrichtung mit Hauptsitz, Zweigstelle oder einem anderen Büro in Japan, der für einen festgelegten Zeitraum in ein Büro in Japan versetzt und dort durchgeführt wird , Ein Visum für Aktivitäten, die einem "Visum für Technologie, Geisteswissenschaften und internationales Geschäft" entsprechen Mit anderen Worten, es gelten Tätigkeiten in Bezug auf Technologie, geisteswissenschaftliche Kenntnisse und internationale Geschäftsvisa, die für einen bestimmten Zeitraum von einer ausländischen Niederlassung zu einer japanischen Niederlassung durchgeführt werden.

Voraussetzungen für den Erwerb eines internen Transfervisums

Um ein In-Company-Transfer-Visum zu erhalten, muss der Antragsteller eine der folgenden Bedingungen erfüllen: 1. Unmittelbar vor der Übergabe des Antrags mindestens ein Jahr lang an der Hauptniederlassung, Zweigstelle oder einer anderen Geschäftsstelle im Ausland mit Arbeiten beschäftigt gewesen sein, die dem "Technology / Humanities Knowledge / International Business Visa" entsprechen. 1. Eine Belohnung erhalten, die gleich oder höher ist als die Belohnung für japanische Mitarbeiter.

Über öffentliche und private Institutionen mit Hauptsitz, Niederlassungen und anderen Büros in Japan

"Öffentliche und private Einrichtungen mit Hauptsitz, Niederlassungen und anderen Niederlassungen in Japan" umfassen nicht nur Privatunternehmen, sondern auch öffentliche Unternehmen, öffentliche Körperschaften und andere Organisationen. Es umfasst auch ausländische Regierungsbehörden und ausländische lokale Regierungsbeziehungen (einschließlich lokaler Regierungsbeziehungen). Nicht nur solche mit Hauptsitz in Japan, sondern auch konzerninterne Übertragungen zwischen Unternehmen wie ausländischen Unternehmen, mit dem Ausland verbundenen Unternehmen und fusionierten Unternehmen.

Über die Übertragung

"Übertragung" umfasst nicht nur innerhalb desselben Unternehmens, sondern auch Entsendungen innerhalb verbundener Unternehmen (Mutterunternehmen, Tochterunternehmen, verbundene Unternehmen). Im Einzelnen gelten die folgenden Fälle. 1.Übertragung zwischen Mutterunternehmen / Tochterunternehmen 2.Übertragung zwischen Mutterunternehmen / Subtochterunternehmen und zwischen Tochterunternehmen / Subtochterunternehmen 3.Übertragung zwischen Subtochterunternehmen 4.Übertragung zwischen Subtochterunternehmen 5.Übertragung an verbundene Unternehmen (Mutterunternehmen und verbundene Unternehmen, Tochterunternehmen) Und verbundene Unternehmen von Tochterunternehmen)

Einrichten eines Zeitraums

„Bestimmung des Begriffs“ bedeutet, dass die Arbeit in Japan auf einen bestimmten Zeitraum beschränkt ist. Wenn Sie also für einen bestimmten Zeitraum in Japan arbeiten, können Sie kein internes Transfervisum erhalten.

Wichtige Punkte für die Beantragung interner Übertragungsgenehmigungen

Um ein Unternehmensübertragungsvisum zu erhalten, ist es schwierig, ein Visum zu erhalten, es sei denn, Sie verfügen über ausreichende schriftliche Nachweise, dass Sie die oben genannten Anforderungen erfüllen. Ausländer mit Wohnsitz in Japan müssen sich grundsätzlich bei der örtlichen Einwanderungsbehörde melden und bei der Beantragung eines Einwanderungsvisums ihre Antragsunterlagen einreichen.

Fluss der anwendung

  1. Bereiten Sie Bewerbungsunterlagen und andere notwendige Unterlagen vor. ① Bewerbungsunterlagen und beigefügte Unterlagen ② Foto (Länge 4 cm x Breite 3 cm) 1 Blatt * Durchsichtig, ohne Hut, ohne Hintergrund, von vorne fotografiert, innerhalb von 3 Monaten vor der Bewerbung. * Schreiben Sie den Namen des Bewerbers auf die Rückseite des Fotos und hängen Sie ihn in die Fotospalte des Bewerbungsformulars ein. ③ Sonstiges

    [Im Falle einer Bescheinigung über die Zulassung zum Aufenthaltstitel]

    ・ Umschlag zur Beantwortung (geben Sie die Adresse auf einem Briefumschlag in Standardgröße an und fügen Sie einen Stempel (für einfache Einschreibebriefe) für 392 Yen bei) 1 Kopie [Bei Antrag auf Erlaubnis zur Änderung des Aufenthaltsstatus und Antrag auf Erlaubnis zur Verlängerung der Aufenthaltsdauer] ・ Reisepass Legen Sie Ihre Aufenthaltskarte vor ・ Postkarte (Geben Sie Ihre Adresse und Ihren Namen ein)
  2. Reichen Sie das Antragsformular bei der Einwanderungsbehörde ein.
  3. Sie werden über das Ergebnis in dem Umschlag oder der Postkarte informiert, die Sie der Einwanderungsbehörde bei der Beantragung der Benachrichtigung über das Ergebnis gegeben haben.
  4. Verfahren bei der Einwanderungsbehörde [Bei Beantragung einer Zulassungsbescheinigung] Nicht erforderlich. [Im Falle eines Antrags auf Erlaubnis zur Änderung des Aufenthaltsstatus und eines Antrags auf Erlaubnis zur Verlängerung der Aufenthaltsdauer] Gehen Sie zur Einwanderungsbehörde, kaufen Sie einen Einnahmenstempel und unterschreiben Sie die Quittung.

Interne Umzugsvisa-Kategorie

Es gibt vier Kategorien von unternehmensinternen Überweisungsvisa. Die Arten der angehängten Dokumente bei der Beantragung einer Kategorie unterscheiden sich.
Kategorie 1 Börsennotierte Gesellschaften, Gegenseitigkeitsgesellschaften, die das Versicherungsgeschäft betreiben, Japan oder ausländische / lokale öffentliche Organisationen, unabhängige Verwaltungsgesellschaften, Sonderkorporationen / zugelassene Unternehmen, Unternehmen von öffentlichem Interesse japanischer Länder / lokale öffentliche Organisationen, Anhang X des 1 Öffentliche Körperschaft zu erheben.
Kategorie 2 Eine Gruppe / Person mit einem Betrag der Quellensteuer der Quellensteuer Gesamttabelle des Gehaltseinkommens von 1,500 10.000 Yen oder mehr in gesetzlichen Aufzeichnungen dokumentiert Gesamttabelle wie die Quellensteuer des Gehaltseinkommens des Vorjahres
Kategorie 3 Gruppe / Einzelperson (außer Kategorie 2), der die Tabelle mit den gesetzlichen Aufzeichnungen des Gesamtergebnisses, wie zum Beispiel die Einbehaltung des Gehaltsaufwands der Mitarbeiter für das Vorjahr, vorgelegt wurde
Kategorie 4 Gruppen und Einzelpersonen, die nicht unter die oben genannten fallen

Angehängte Dokumente für die Bewerbung erforderlich

[Antrag auf Teilnahmeberechtigung] „Kategorie 1“ 1. Eine Kopie des Quartalsberichts oder ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass es an der japanischen Börse notiert ist (Kopie) „Kategorie 2“ 1. Gehalt für das Vorjahr Gesamtliste der gesetzlich vorgeschriebenen Aufzeichnungen wie der Einbehaltung von Einkommensnachweisen (Kopie der mit einem Empfangssiegel versehenen) "Kategorie 3" Jedes der folgenden Materialien, die den Inhalt der Aktivitäten des Antragstellers usw. verdeutlichen (einschließlich des Aktivitätsinhalts, des Zeitraums, des Status und der Vergütung) (1) Im Falle eines Umzugs, der nicht mit einer Gesellschaft identisch ist: ① Eine Kopie des Umzugsauftrags ② Ein Brief 2 Kopie (1) Bei Übertragung auf eine andere Gesellschaft ① Auf der Grundlage von Artikel 1 Absatz 1 des Gesetzes über Arbeitsnormen und Artikel 2 der Durchsetzungsverordnung ein Dokument, in dem die Arbeitsbedingungen für die Arbeitnehmer festgelegt sind 15 (1) ) Personen, die Arbeitnehmern wie Beamten nicht entsprechen, sind wie folgt. (3) Bei einer Gesellschaft eine Kopie der Satzung, in der die Vergütung des Vorstands festgelegt ist, oder eine Kopie des Protokolls einer Hauptversammlung, auf der die Vergütung des Vorstands beschlossen wurde (bei einer Gesellschaft mit Vergütungsausschuss eine Kopie des Protokolls) Bei einer anderen Organisation als einer Firma ein Dokument der Organisation, das die Position (zugewiesene Aufgaben), den Zeitraum und die Höhe der zu zahlenden Vergütung angibt. 1 Exemplar 1. Beziehung zwischen dem Büro, das vor und nach der Übertragung gearbeitet hat Jedes der folgenden unten aufgeführten Materialien (3) Im Falle eines Umzugs innerhalb derselben Gesellschaft ① Dokumente wie eine Bescheinigung über die Registrierung einer Zweigniederlassung einer ausländischen Gesellschaft usw., aus der hervorgeht, dass die Gesellschaft eine Geschäftsstelle in Japan hat (1) An eine japanische Gesellschaft (2) Dokumente, die die Investitionsbeziehung zwischen der japanischen Gesellschaft und der ausländischen Gesellschaft, von der sie versandt wurde, verdeutlichen. (1) Bei Versendung an eine ausländische Gesellschaft mit Sitz in Japan. (3) Registrierung einer Zweigniederlassung der ausländischen Gesellschaft Stellen Sie klar, dass das ausländische Unternehmen eine Niederlassung in Japan hat, beispielsweise eine Bescheinigung Ein Dokument, das die Kapitalbeziehung zwischen der ausländischen Gesellschaft und der abgeordneten Gesellschaft verdeutlicht. 1. Ein Dokument, das den Hintergrund des Antragstellers bestätigt 1 Brief 外国 Eine ausländische Institution, die unmittelbar vor der Versetzung gearbeitet hat und den Arbeitsinhalt, den Status und die Vergütung angibt, die im letzten Jahr eingestellt wurden (der Antragsteller muss innerhalb eines Jahres unmittelbar vor der Versetzung in Japan gewohnt haben und den Status des Wohnsitzes für die innerbetriebliche Versetzung haben). Wenn es einen bestimmten Zeitraum gab, einschließlich einer der japanischen Institutionen, die während dieses Zeitraums gearbeitet haben) 4 Kopie 1. Jedes der folgenden Materialien, die die geschäftlichen Details erläutern: , Business Guide (einschließlich wichtiger Geschäftspartner und Transaktionsergebnisse) usw. 1 Exemplar ② Sonstige vom Arbeitsplatz vorbereitete Dokumente usw. gemäß 1) ③ Zulassungsbescheinigung 5 Exemplar 1. Kopie des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr "Kategorie 1" 1. Quelle des Arbeitseinkommens für das Vorjahr Tabelle der statutarischen Gesamtaufzeichnungen, z. B. Sammelbelege (Kopie des mit dem Empfangssiegel versehenen Belegs) 6. Jedes der folgenden Materialien, das den Inhalt der Tätigkeiten des Antragstellers usw. verdeutlicht (einschließlich Tätigkeitsinhalt, Zeitraum, Status und Vergütung) Bei Übertragung ohne andere Gesellschaft ① Eine Kopie des Überweisungsauftrags ② Eine Kopie des Rücktritts usw. (4) Bei Übertragung mit einer anderen Gesellschaft ① Gemäß Artikel 1 Absatz 2 des Gesetzes über Arbeitsnormen und Artikel 1 der Durchsetzungsverordnung Ein Dokument, in dem die Arbeitsbedingungen festgelegt sind, die Arbeitnehmern auf der Grundlage der vorstehenden Absätze 1 und 1 zu erteilen sind. Das Folgende gilt für leitende Angestellte und andere Personen, die keine Arbeitnehmer sind. (2) Bei einer Gesellschaft eine Kopie der Satzung, in der die Vergütung des Vorstands festgelegt ist, oder eine Kopie des Protokolls einer Hauptversammlung, auf der die Vergütung des Vorstands beschlossen wurde (bei einer Gesellschaft mit Vergütungsausschuss eine Kopie des Protokolls) Bei einer anderen Organisation als einer Firma ein Dokument der Organisation, das die Position (zugewiesene Aufgaben), den Zeitraum und die Höhe der zu zahlenden Vergütung angibt. 15 Exemplar 1. Beziehung zwischen dem Büro, das vor und nach der Übertragung gearbeitet hat Jedes der folgenden unten aufgeführten Materialien (3) Im Falle eines Umzugs innerhalb derselben Gesellschaft ① Dokumente wie eine Bescheinigung über die Registrierung einer Zweigniederlassung einer ausländischen Gesellschaft usw., aus der hervorgeht, dass die Gesellschaft eine Niederlassung in Japan hat (1) An eine japanische Gesellschaft 1) Dokumente, die die Investitionsbeziehung zwischen der japanischen Gesellschaft und der ausländischen Gesellschaft, von der sie abgeordnet wurde, verdeutlichen. (3) Bei Abordnung zu einer ausländischen Gesellschaft mit Sitz in Japan. 1) Registrierung einer Zweigniederlassung der ausländischen Gesellschaft Stellen Sie klar, dass das ausländische Unternehmen eine Niederlassung in Japan hat, z. B. eine Bescheinigung Ein Dokument, das die Kapitalbeziehung zwischen der ausländischen Gesellschaft und der abgeordneten Gesellschaft verdeutlicht. 2. Ein Dokument, das den Hintergrund des Antragstellers bestätigt 1 Brief 外国 Eine ausländische Institution, die unmittelbar vor der Versetzung gearbeitet hat und den Arbeitsinhalt, den Status und die Vergütung angibt, die im letzten Jahr eingestellt wurden (der Antragsteller muss innerhalb eines Jahres unmittelbar vor der Versetzung in Japan gewohnt haben und den Status des Wohnsitzes für die innerbetriebliche Versetzung haben). Wenn es einen bestimmten Zeitraum gab, einschließlich einer der japanischen Institutionen, die während dieses Zeitraums gearbeitet haben) 3 Kopie 1. Jedes der folgenden Materialien, die die geschäftlichen Details erläutern: , Business Guide (einschließlich wichtiger Geschäftspartner und Transaktionsergebnisse) usw. 1 Exemplar ② Sonstige vom Arbeitsplatz vorbereitete Dokumente usw. gemäß 4) ③ Zulassungsbescheinigung 1 Exemplar 1. Eine Kopie des Jahresabschlusses für das Jahr. Im Falle eines Neugeschäfts eine Kopie des Geschäftsplans 1. Jedes der folgenden Materialien, das den Grund verdeutlicht, warum es nicht möglich ist, eine statutarische Gesamtsummentabelle vorzulegen, z. B. einen Einbehaltungsschein für die Gehälter der Arbeitnehmer des Vorjahres (5) Befreiung von der Einbehaltung Anspruchsberechtigte Institute ① Freistellungsbescheinigung für die Quellensteuer von ausländischen Kapitalgesellschaften und andere Unterlagen, aus der hervorgeht, dass keine Quellensteuer erhoben werden muss 1 (1) Institute mit Ausnahme von (1) oben ① Einrichtung einer Lohnauszahlungsstelle usw. Eine Kopie des Meldeformulars form Eines der folgenden Materialien ・ Inklusive Einkommensteuererklärung für Arbeitseinkommen, Ruhestandseinkommen usw. für die letzten drei Monate (Kopie mit Quittungsstempel) Eine Kopie ・ Wenn Sie einem besonderen Liefertermin unterliegen , Ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass es genehmigt wurde

[Im Falle eines Antrags auf Änderung des Aufenthaltsstatus]

"Kategorie 1" 1. Eine Kopie des Quartalsberichts oder ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass es an der japanischen Börse notiert ist (Kopie). "Kategorie 2" (Kopie der mit dem Empfangsstempel versehenen) „Kategorie 2“ 3. Gesamtliste der Rechtsnachweise, z. B. Einbehaltung von Einkommensnachweisen für das vorangegangene Jahr (Kopie der mit dem Empfangssiegel versehenen) 1. Klären Sie die Tätigkeiten des Antragstellers Jedes der folgenden Materialien (einschließlich Aktivitäten, Zeitraum, Status und Vergütung) (2) Im Falle eines Umzugs, der sich nicht nach der Gesellschaft unterscheidet. ① Eine Kopie der Umzugsanweisung. ② Eine Kopie des Rücktritts usw. (1) Unterschiedliche Gesellschaft (1) Ein Dokument, in dem die Arbeitsbedingungen festgelegt sind, die den Arbeitnehmern auf der Grundlage von Artikel 1 Absatz 2 des Gesetzes über Arbeitsnormen und Artikel 15 der Durchsetzungsverordnung desselben Gesetzes auszustellen sind. 1 Kopie (3) Es ist wie folgt. (1) Bei einer Gesellschaft eine Kopie der Satzung, in der die Vergütung des Vorstands festgelegt ist, oder eine Kopie des Protokolls einer Hauptversammlung, auf der die Vergütung des Vorstands beschlossen wurde (bei einer Gesellschaft mit Vergütungsausschuss eine Kopie des Protokolls) Bei einer anderen Organisation als einer Firma ein Dokument der Organisation, das die Position (zugewiesene Aufgaben), den Zeitraum und die Höhe der zu zahlenden Vergütung angibt. 1 Exemplar 3. Beziehung zwischen dem Büro, das vor und nach der Übertragung gearbeitet hat Alle nachfolgend aufgeführten Materialien (1) Im Falle eines Umzugs innerhalb derselben Gesellschaft ① Dokumente wie eine Registrierungsbescheinigung einer Zweigniederlassung einer ausländischen Gesellschaft usw., aus denen hervorgeht, dass die Gesellschaft eine Geschäftsstelle in Japan hat (2) An eine japanische Gesellschaft (1) Dokumente, die die Investitionsbeziehung zwischen der japanischen Gesellschaft und der ausländischen Gesellschaft, von der sie versandt wurde, verdeutlichen. (3) Bei Versendung an eine ausländische Gesellschaft mit Sitz in Japan. (1) Registrierung einer Zweigniederlassung der ausländischen Gesellschaft Stellen Sie klar, dass das ausländische Unternehmen eine Niederlassung in Japan hat, beispielsweise eine Bescheinigung Ein Dokument, das die Kapitalbeziehung zwischen der ausländischen Gesellschaft und der abgeordneten Gesellschaft verdeutlicht. 1. Ein Dokument, das den Hintergrund des Antragstellers bestätigt 4 Brief 外国 Eine ausländische Institution, die unmittelbar vor der Versetzung gearbeitet hat und den Arbeitsinhalt, den Status und die Vergütung angibt, die im letzten Jahr eingestellt wurden (der Antragsteller muss innerhalb eines Jahres unmittelbar vor der Versetzung in Japan gewohnt haben und den Status des Wohnsitzes für die innerbetriebliche Versetzung haben). Wenn es einen bestimmten Zeitraum gab, einschließlich einer der japanischen Institutionen, die während dieses Zeitraums gearbeitet haben) 1 Kopie 1. Jedes der folgenden Materialien, die die geschäftlichen Details erläutern: , Business Guide (einschließlich wichtiger Geschäftspartner und Transaktionsergebnisse) usw. 1 Exemplar ② Sonstige vom Arbeitsplatz vorbereitete Dokumente usw. gemäß 5) ③ Zulassungsbescheinigung 1 Exemplar 1. Kopie des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr "Kategorie 1" 6. Quelle des Arbeitseinkommens für das Vorjahr Tabelle der statutarischen Gesamtaufzeichnungen, z. B. Sammelbelege (Kopie des mit dem Empfangssiegel versehenen Belegs) 4. Jedes der folgenden Materialien, das den Inhalt der Tätigkeiten des Antragstellers usw. verdeutlicht (einschließlich Tätigkeitsinhalt, Zeitraum, Status und Vergütung) Bei Übertragung ohne andere Gesellschaft ① Eine Kopie des Überweisungsauftrags ② Eine Kopie des Rücktritts usw. (1) Bei Übertragung mit einer anderen Gesellschaft ① Gemäß Artikel 2 Absatz 1 des Gesetzes über Arbeitsnormen und Artikel 1 der Durchsetzungsverordnung Ein Dokument, in dem die Arbeitsbedingungen festgelegt sind, die dem Arbeitnehmer auf der Grundlage der vorstehenden Absätze 1 und 2 zu erteilen sind. Für leitende Angestellte und andere Personen, die keine Arbeitnehmer sind, gilt Folgendes. (15) Bei einer Gesellschaft eine Kopie der Satzung, in der die Vergütung des Vorstands festgelegt ist, oder eine Kopie des Protokolls einer Hauptversammlung, auf der die Vergütung des Vorstands beschlossen wurde (bei einer Gesellschaft mit Vergütungsausschuss eine Kopie des Protokolls) Bei einer anderen Organisation als einer Firma ein Dokument der Organisation, das die Position (zugewiesene Aufgaben), den Zeitraum und die Höhe der zu zahlenden Vergütung angibt. 1 Exemplar 3. Beziehung zwischen dem Büro, das vor und nach der Übertragung gearbeitet hat Jedes der folgenden unten aufgeführten Materialien (1) Im Falle eines Umzugs innerhalb derselben Gesellschaft ① Dokumente wie eine Bescheinigung über die Registrierung einer Zweigniederlassung einer ausländischen Gesellschaft usw., aus der hervorgeht, dass die Gesellschaft eine Geschäftsstelle in Japan hat (1) An eine japanische Gesellschaft (3) Dokumente, die die Investitionsbeziehung zwischen der japanischen Gesellschaft und der ausländischen Gesellschaft, von der sie versandt wurde, verdeutlichen. (1) Bei Versendung an eine ausländische Gesellschaft mit Sitz in Japan. (2) Registrierung einer Zweigniederlassung der ausländischen Gesellschaft Stellen Sie klar, dass das ausländische Unternehmen eine Niederlassung in Japan hat, z. B. eine Bescheinigung Ein Dokument, das die Kapitalbeziehung zwischen der ausländischen Gesellschaft und der abgeordneten Gesellschaft verdeutlicht. 1. Ein Dokument, das den Hintergrund des Antragstellers bestätigt 3 Brief 外国 Eine ausländische Institution, die unmittelbar vor der Versetzung gearbeitet hat und den Arbeitsinhalt, den Status und die Vergütung angibt, die im letzten Jahr eingestellt wurden (der Antragsteller muss innerhalb eines Jahres unmittelbar vor der Versetzung in Japan gewohnt haben und den Status des Wohnsitzes für die innerbetriebliche Versetzung haben). Wenn es einen bestimmten Zeitraum gab, einschließlich einer der japanischen Institutionen, die während dieses Zeitraums gearbeitet haben) 1 Kopie 1. Jedes der folgenden Materialien, die die geschäftlichen Details erläutern: , Business Guide (einschließlich wichtiger Geschäftspartner und Transaktionsergebnisse) usw. 4 Exemplar ② Sonstige vom Arbeitsplatz vorbereitete Dokumente usw. gemäß 1) ③ Zulassungsbescheinigung 1 Exemplar 1. Eine Kopie des Jahresabschlusses für das laufende Jahr. Im Falle eines Neugeschäfts eine Kopie des Geschäftsplans 5. Jedes der folgenden Materialien, das den Grund verdeutlicht, warum die gesetzliche Rekordsummentabelle wie der Einbehaltungsschein des Gehaltseinkommens des Arbeitnehmers für das Vorjahr nicht vorgelegt werden kann (1) Befreiung von der Quellensteuer Anspruchsberechtigte Institute ① Freistellungsbescheinigung für die Quellensteuer von ausländischen Kapitalgesellschaften und andere Unterlagen, aus der hervorgeht, dass keine Quellensteuer erhoben werden muss 1 (1) Institute mit Ausnahme von (6) oben ① Einrichtung einer Lohnauszahlungsstelle usw. Eine Kopie des Meldeformulars form Eines der folgenden Materialien ・ Inklusive Einkommensteuererklärung für Arbeitseinkommen, Ruhestandseinkommen usw. für die letzten drei Monate (Kopie mit Quittungsstempel) Eine Kopie ・ Wenn Sie einem besonderen Liefertermin unterliegen , Ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass es genehmigt wurde

[Im Falle eines Antrags auf Erlaubnis zur Verlängerung des Aufenthalts]

『カテゴリー1』 1.四季報の写し又は日本の証券取引所に上場していることを証明する文書(写し) 『カテゴリー2』 1.前年分の給与所得の源泉徴収票等の法定調書合計表(受付印のあるものの写し) 『カテゴリー3』 1.前年分の給与所得の源泉徴収票等の法定調書合計表(受付印のあるものの写し) 2.住民税の課税(又は非課税)証明書及び納税証明書(1年間の総所得及び納税状況が記載されたもの)各1通   『カテゴリー4』 1.住民税の課税(又は非課税)証明書及び納税証明書(1年間の総所得及び納税状況が記載されたもの)各1通

Vorsichtsmaßnahmen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen

① Alle in Japan ausgestellten Zertifikate müssen innerhalb von drei Monaten ab dem Ausstellungsdatum eingereicht werden. ② Wenn die eingereichten Unterlagen in einer Fremdsprache vorliegen, fügen Sie eine Übersetzung bei.
NACH oBEN
;