Anlageverwaltung

Was ist Investmentmanagement überhaupt? In Richtung von

Was ist Investmentmanagement überhaupt? In Richtung von

"Investition / Management" ist der Aufenthaltsstatus für Ausländer, um in Unternehmen in Japan zu investieren und Manager zu werden. Aber der Aufenthaltsstatus von „Investment- und Management“ als 2015 Jahr 4 Monat 1 Datum Name auf den Aufenthaltsstatus von „Management und Verwaltung“ wird geändert. Infolgedessen unterscheiden sich die zum Zeitpunkt der Antragstellung eingereichten Unterlagen und Anforderungen geringfügig von denen in Bezug auf Investitionen und Verwaltung. Informationen hierzu finden Sie auf der Management- und Managementseite. Diese Seite fasst die Anforderungen usw. zusammen, als Sie in "Investition / Management" waren.

Inhalte der Aktivitäten, die in Japan durch Erwerb von "Investitionen / Management" durchgeführt werden können

1: Beginnen Sie mit dem Management von Handel und anderen Geschäften in Japan.

XNUM X. investiert und verwaltet diese Geschäfte in Japan.

3: Ausländer, die mit der Geschäftsführung befasst sind oder deren Geschäftsführung in Japan begonnen haben (einschließlich ausländischer Unternehmen).

XNUM: Sie arbeiten im Namen von Ausländern (einschließlich ausländischer Unternehmen), die in Japan in diese Unternehmen investiert haben. Oder Aktivitäten, die mit der Geschäftsführung zusammenhängen.

"Investment / Management" Als Beispiel der Manager, Manager usw. einer ausländischen Firma.

Akquisitionsvoraussetzungen für Investitionen und Management

Was ist ein Investment / Management-Visum?

Was ist ein Investment / Management-Visum?

Investitions- und Verwaltungsvisum bedeutet, die Verwaltung des Handels und anderer Geschäfte in Japan zu beginnen oder in diese Unternehmen zu investieren und sie zu verwalten, sich an der Geschäftsführung zu beteiligen oder die Geschäftsführung zu beginnen Ein Visum für Tätigkeiten, die im Auftrag eines Ausländers (einschließlich einer ausländischen Kapitalgesellschaft) oder eines Ausländers, der in ein Unternehmen investiert oder in dessen Geschäftsführung tätig ist, tätig sind. Mit anderen Worten, es ist ein Visum für Manager und Manager ausländischer Unternehmen (stellvertretender Direktor, Direktor, Wirtschaftsprüfer, Abteilungsleiter, Werksleiter, Niederlassungsleiter usw.) und es ist das sogenannte Präsidentenvisum.

Voraussetzungen für den Erwerb von Investment- und Management-Visa

Wenn der Antragsteller versucht, ein Geschäft oder ein anderes Geschäft in Japan zu leiten.
1 In Japan sind Einrichtungen gesichert, die als Geschäftsbetrieb für die Geschäftstätigkeit genutzt werden.
2 Vollzeitbeschäftigte von zwei oder mehr in Japan ansässigen Personen (Japaner, ständiger Wohnsitz, japanischer Ehepartner, Ehepartner mit ständigem Wohnsitz usw.), mit Ausnahme derjenigen, die mit der Geschäfts- oder Projektleitung befasst sind. Das Personal muss eingestellt und bedient werden.

Ein Antragsteller, der in Japan in ein Geschäft oder ein anderes Unternehmen investiert und dieses verwaltet oder ein Unternehmen betreibt oder ein Ausländer (einschließlich einer ausländischen Gesellschaft) ist, der ein Unternehmen gegründet hat, oder ein Ausländer, der in ein Unternehmen investiert Wenn Sie versuchen, Geschäfte im Auftrag von oder Geschäftsführung zu tätigen.
1 Die Gründung einer Geschäftsstätte in Japan.
2 Vollzeitbeschäftigte von zwei oder mehr in Japan ansässigen Personen (Japaner, ständiger Wohnsitz, japanischer Ehepartner, Ehepartner mit ständigem Wohnsitz usw.), mit Ausnahme derjenigen, die mit der Geschäfts- oder Projektleitung befasst sind. Das Personal muss eingestellt und bedient werden.

Wenn der Antragsteller in Japan mit dem Handel und anderen Geschäften betraut ist
(1) über mindestens 3-Jahre Erfahrung in der Unternehmensführung oder -verwaltung (einschließlich eines Hauptfachs in Management- oder Managementfächern an der Graduiertenschule) verfügen.
2 Eine Vergütung, die mindestens der beim japanischen Engagement erhaltenen Vergütung entspricht

※ Auch wenn es keine Vollzeitbeschäftigten von 2 oder mehr gibt und die Investitionssumme bei der Gründung eines neuen Unternehmens 500 10.000 oder mehr pro Jahr beträgt, gilt die Anforderung als erfüllt. Nach der Investition muss XNUM X 10.000 Yen oder mehr jedoch ohne Erholung aufrechterhalten werden. Da es außerdem ein Grundsatz ist, die Vollzeitbeschäftigten von 500-Mitarbeitern zu beschäftigen, wird dies nicht unbedingt anerkannt.

Hinweise zum Investment- und Management-Visumantrag

Damit Investment- und Management-Visa anerkannt werden können, muss das Geschäft der Gesellschaft legal und kontinuierlich sein. Du brauchst auch Geld. Daher ist die Anforderung strenger und das Verfahren ist komplizierter als bei der Beantragung eines Arbeitsvisums. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie nicht zugelassen werden, wenn Sie kein festes Verfahren haben.

Ausländer mit Wohnsitz in Japan müssen bei der Beantragung verschiedener Visa für die Einwanderungskontrolle grundsätzlich Dokumente wie einen Antrag beim Regional Immigration Bureau (Einwanderungsamt, Zweigstelle, Zweigstelle usw.) einreichen. Hm.

Wenn Sie eine Firma gründen und ein Geschäft führen

・ Firmengründung (oder Investition)

・ Bericht an jedes Ministerium (Bericht über den Beginn des Unternehmens, Erteilung der Genehmigung, Autorisierung)

・ Vorbereitung auf den Geschäftsstart (Ladenvorbereitung, Produktkauf, Geschäftsvertragsabschluss usw.)

Einstellung von Arbeitnehmern (Arbeitsversicherung, Teilnahme an der Sozialversicherung usw.)

・ Investition in die Einwanderung ・ Antrag auf Managementvisum (einschließlich Vorbereitung eines Geschäftsplans)

・ Investition ・ Erworbenes Managementvisum

Für die Bewerbung notwendige Unterlagen

Wenn wir mit dem Management des Handels oder eines anderen Geschäfts beginnen oder in dieses Geschäft investieren, werden wir das Management verwalten
Material zur Klärung des Geschäftsinhalts
1 Geschäftsplan
2 Transkriptionen von Handels- und Unternehmensregistern (innerhalb von 3 Monaten nach Inkrafttreten)
Kopie der letzten 3 Gewinn- und Verlustrechnung (bei Neugeschäft Geschäftsplan für das nächste Jahr)

Dokument, aus dem die Anzahl der Mitarbeiter und die Bezahlung der Löhne hervorgehen
1 Um die Anzahl der Vollzeitkräfte ohne die genannten Ausländer zu klären
Wenn es zwei oder mehr Vollzeitkräfte gibt, ist die Sache, die als nächstes in Bezug auf die Mitarbeiter der besagten 2-Person aufzutreten gilt
・ Kopie des Arbeitsvertragsbuchs oder Kopie des Gehaltsregisters
・ Kopie der Einwohnerkarte oder der Ausländerbehörde
3 Führer
Kopie von 4 schriftlichen Vermerken der Prämie für die Beschäftigungsversicherung

Dokument zur Klarstellung der Niederlassung
Beispielsweise soll der Umriss der Einrichtung klargestellt werden, beispielsweise eine Kopie des Leitfadens und der Mietvertrag der Einrichtung.

Wenn wir die Geschäftsführung oder ein anderes Geschäft beginnen oder im Namen von Ausländern investieren, die in diese Geschäfte investieren

Material zur Klärung des Geschäftsinhalts
1 Geschäftsplan
2 Transkriptionen von Handels- und Unternehmensregistern (innerhalb von 3 Monaten nach Inkrafttreten)
Kopie der letzten 3 Gewinn- und Verlustrechnung (bei Neugeschäft Geschäftsplan für das nächste Jahr)

Dokument, aus dem die Anzahl der Mitarbeiter und die Bezahlung der Löhne hervorgehen
1 Um die Anzahl der Vollzeitkräfte ohne die genannten Ausländer zu klären
Wenn die Anzahl der Vollzeitbeschäftigten XNUM X-Mitarbeiter ist, erhöhen wir nebenan, um die beiden betroffenen Mitarbeiter zu beeinflussen
・ Kopie des Arbeitsvertragsbuchs oder Kopie des Gehaltsregisters
・ Kopie der Einwohnerkarte oder der Ausländerbehörde
3 Führer
Kopie von 4 Kopien der Bescheinigung über die Prämie der Beschäftigungsversicherung

Dokument zur Klarstellung der Niederlassung
Beispielsweise soll der Aufbau der Einrichtung klargestellt werden, beispielsweise eine Kopie des Leitfadens und der Mietvertrag für die Einrichtung.

Eines oder mehrere der folgenden Dokumente, die den Inhalt, die Dauer, den Status und die Belohnung der Aktivität belegen
1 Kopie des Vertrages
Kopie von 2 Versandbriefen
Kopie von 3 Änderungsschreiben
Unterlagen nach 4 bis 3

Arbeiten Sie an der Verwaltung von Handel oder anderen in Japan gegründeten oder investierten Unternehmen, beginnen Sie mit der Verwaltung von Handel oder anderen Geschäften oder versuchen Sie, für Ausländer zu arbeiten, die in diese Unternehmen investieren Wenn du es tust

Material zur Klärung des Geschäftsinhalts
1 Geschäftsplan
2 Transkriptionen von Handels- und Unternehmensregistern (innerhalb von 3 Monaten nach Inkrafttreten)
Kopie der letzten 3 Gewinn- und Verlustrechnung (bei Neugeschäft Geschäftsplan für das nächste Jahr)

Dokument, aus dem die Anzahl der Mitarbeiter und die Bezahlung der Löhne hervorgehen
1 Um die Anzahl der Vollzeitkräfte ohne die genannten Ausländer zu klären
Wenn die Anzahl der Vollzeitbeschäftigten XNUM X-Mitarbeiter ist, erhöhen wir nebenan, um die beiden betroffenen Mitarbeiter zu beeinflussen
・ Kopie des Arbeitsvertragsbuchs oder Kopie des Gehaltsregisters
・ Kopie der Einwohnerkarte oder der Ausländerbehörde
3 Führer
Kopie von 4 Kopien der Bescheinigung über die Prämie der Beschäftigungsversicherung

Dokument zur Klarstellung der Niederlassung
Beispielsweise soll der Aufbau der Einrichtung klargestellt werden, beispielsweise eine Kopie des Leitfadens und der Mietvertrag für die Einrichtung.

Eines oder mehrere der folgenden Dokumente, die den Inhalt, die Dauer, den Status und die Belohnung der Aktivität belegen
1 Kopie des Vertrages
Kopie von 2 Versandbriefen
Kopie von 3 Änderungsschreiben
Unterlagen nach 4 bis 3

Eines oder mehrere der folgenden Dokumente, die nachweisen, dass 3 über jahrelange Erfahrung in der Unternehmensführung oder -verwaltung verfügt
(1) Nachweis der Tätigkeitsbeschreibung und der Dienstzeit in der Einrichtung, in der der Arbeitnehmer beschäftigt war, oder in der Agentur, in der der Arbeitnehmer beschäftigt war
2 Nachweis der Studienzeit in den Fächern Management oder Management einer Graduiertenschule

※ Die oben genannten Dokumente sind "Mindestdokumente". Bitte beachten Sie, dass die Möglichkeit besteht, dass die oben genannten Dokumente allein abgelehnt werden.

Beschäftigungsqualifikation, die ein Investitions- und Verwaltungsvisum erfordert

Beschäftigungsaktivitäten, für die Investitions- und Managementvisa erforderlich sind

1) Machen Sie erhebliche Investitionen in Japan, beginnen Sie mit der Geschäftsführung und engagieren Sie sich im Management
※ "Geschäft" ist in diesem Fall nicht auf den Zweck des Handels beschränkt, sondern muss ordnungsgemäß durchgeführt und als stabil und fortlaufend anerkannt werden.

2) Investieren Sie in eine beträchtliche Anzahl von Geschäften in Japan und beteiligen Sie sich an dessen Management
(Kapitalbeteiligung an japanischen Unternehmen, Joint Ventures etc.)
※ Es ist eine erhebliche Investition erforderlich, soweit der Betrieb des Unternehmens verlagert werden kann.

3 Aktivitäten zur Geschäftsführung im Namen von Ausländern, die in Japan die Geschäftsführung begonnen haben
(Wie die Übernahme der Geschäftsleitung nach dem Tod des Gründers)

4 Aktivitäten zur Verwaltung von Ausländern, die in japanische Unternehmen investieren
(Zum Beispiel, wenn ein Manager für einen im Ausland ansässigen Gründer nach Japan entsandt wird.

Aktivitäten, die an der Verwaltung von fünf oder mehr Unternehmen beteiligt sind
(Beim Versand von Managern wie Niederlassungsleiter oder Abteilungsleiter)
Daher wird den folgenden Personen ein "Investment-Management-Visum" erteilt.
・ Leitende Angestellte, die in wichtigen Angelegenheiten des Geschäftsbetriebs, der Geschäftsabwicklung und der Prüfungsarbeit mitentscheiden
(Direktoren, Wirtschaftsprüfer, leitende Angestellte usw.)
・ Führungskräfte, die mehr als Abteilungsäquivalente mit Verwaltungsaufgaben der internen Organisation betraut sind
(Abteilungsleiter, Niederlassungsleiter, Büroleiter, Werksleiter usw.)
Person Eine Person, die in Management oder Management mit Fachwissen tätig ist
(Einschließlich Unternehmensjuristen und Wirtschaftsprüfer)

※ Seien Sie vorsichtig

1: japanischer Ehepartner, ständiger Wohnsitz, ständiger Wohnsitz, gebietsansässiger Wohnsitz usw.
Ausländer können sich ohne Einholung dieses Visums frei in Investment-, Management- und Management-Aktivitäten engagieren.

Dieses Visum kann nicht erhalten werden, auch wenn ein Ausländer als Manager oder Manager an einem Unternehmen beteiligt ist, das von einem japanischen Unternehmen oder einer japanischen Gesellschaft gegründet wurde.

Investment- & Managementkategorietabelle

Um ein „Investment / Management“ zu beantragen, das einen Aufenthaltsstatus in Japan hat, muss zunächst herausgefunden werden, welche Dokumente erforderlich sind. Das erste, was geprüft werden muss, ist die Kategorie.

Bei der Prüfung der Kategorien können Sie die erforderlichen Dokumente usw. für die Anwendung von "Investition / Management" sehen. Beachten Sie daher die nachstehende Tabelle.

Kategorie 1 An der japanischen Börse notierte Unternehmen
Gegenseitiges Unternehmen, das Versicherungsgeschäft betreibt
Japan, fremde Länder oder lokale öffentliche Organisationen
Öffentliche Körperschaft von öffentlichem Interesse, genehmigt in Japan
Kategorie 2 Eine Gruppe / Person mit der Höhe der Quellensteuer der Gesamtsumme der Quellensteuersumme der Lohneinkommen in der Tabelle der Gesamtzahl der gesetzlichen Unterlagen, z. B. einem Quellensteuerschlupf des Lohneinkommens für das Vorjahr von XNUM X 10.000 Yen oder mehr
Kategorie 3 Gruppe / Person (außer Kategorie 2), der eine Tabelle mit den gesetzlichen Aufzeichnungen vorgelegt wurde, z. B. Einbehaltung des Gehaltsaufkommens des Personals für das Vorjahr
Kategorie 4 Gruppen / Personen, die keiner der linken entsprechen

Artikel über Investitionen und Management

Ausführliche Informationen zum Investitions- / Managementvisum

  1. Die Aktivitäten, die Personen in Japan zur Verfügung stehen, deren Wohnsitzstatus „Investition / Management“ in der Spalte „Investition / Management“ des Gesetzes über Einwanderungskontrolle und Flüchtlingsanerkennung (Anhang 2) der ersten beiden Tabellen der Tabelle ist, können in Japan durchgeführt werden Ausländer (einschließlich ausländischer Unternehmen), die in Japan die Geschäftsführung anderer Unternehmen aufgenommen haben oder in diese Unternehmen investieren und diese verwalten, oder die Geschäftsführung in diesen Unternehmen betreiben oder deren Geschäftsführung in Japan begonnen haben. Dasselbe gilt für diesen Abschnitt) oder für Tätigkeiten, die im Namen von Ausländern durchgeführt werden sollen, die in Japan in diese Unternehmen investiert haben oder deren Geschäftsführung übernommen haben (in der unteren Spalte des Abschnitts über Rechts- und Buchhaltungsdienstleistungen in dieser Tabelle aufgeführt). Wenn Sie nicht über die erforderlichen Qualifikationen verfügen, können Sie keine Geschäfte tätigen, die gesetzlich verboten sind, außer bei Aktivitäten, die mit der Geschäftsführung oder Geschäftsführung des Unternehmens verbunden sind.
  2. Der Status des Wohnsitzes von „Investment / Management“ ist für diejenigen bestimmt, die zum Zwecke der Teilnahme an der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens usw. aus dem Blickwinkel der Aufrechterhaltung und Ausweitung der investierten Mittel durch die Anlage eines erheblichen Geldbetrags eintreten oder sich dort aufhalten. Daher ist es notwendig, dass der Ausländer in einem solchen Umfang investiert, dass die Geschäftstätigkeit des Unternehmens usw. tatsächlich beeinflusst werden kann.
  3. So kann beispielsweise auch bei einem von Japan gegründeten Unternehmen festgestellt werden, dass ein Ausländer nach der Inbetriebnahme einen erheblichen Betrag in das Unternehmen investiert und festgestellt wird, dass das Unternehmen im Wesentlichen die Managementrechte für das Unternehmen besitzt. Ist der Status des Wohnsitzes von „Investment / Management“ und umgekehrt, wenn Sie nur vorübergehend Anteile erworben haben oder wenn der Investitionsbetrag keinen erheblichen Betrag erreicht oder wenn Sie investiert haben oder Managementtätigkeiten und Managementtätigkeiten, die von anderen Personen als den Verantwortlichen der Person ausgeführt werden, haben keinen Anspruch auf den Wohnsitzstatus „Investment / Management“.
  4. Die oben genannten "signifikanten Investitionen" variieren je nach Größe des Unternehmens, es muss jedoch ein Betrag sein, der die Managementpolitik des Unternehmens wesentlich beeinflussen kann, und es ist eine Investition von mindestens 500 10.000 Yen erforderlich. Du Der „Investitionsbetrag“ wird nicht einfach durch den Wert der gehaltenen Anteile bestimmt, sondern durch den tatsächlich in das Unternehmen investierten Betrag. Darüber hinaus handelt es sich bei einem Ausländer um den Investitionsbetrag von XNUM X 10.000 Yen oder mehr, wenn er ein Unternehmen gründet, um den Gesamtbetrag der Investitionen des Ausländers als das, was für die Führung des Unternehmens erforderlich ist, und sein Verwendungszweck ist die Geschäftsabwicklung Notwendig ist beispielsweise das Grundstück, das Gebäude oder seine Miete sowie die Bürogerätegebühr. Auch wenn es sich in der Regel um den Unternehmensfonds der Gesellschaft handelt, kann die Schuld der Gesellschaft nicht in der sofort investierten Höhe sein, aber es gibt besondere Umstände, wie der Ausländer, der für die genannte Kreditaufnahme eine persönliche Garantie gibt. Wenn dies der Fall ist, ist Platz für die Anzeige des Betrags der Person vorhanden.
  5. Unternehmensführungsaktivitäten und Managementaktivitäten können Tätigkeiten sein, bei denen Kenntnisse in den Natur- und Geisteswissenschaften usw. erforderlich sind. In solchen Fällen sind „Technologie“ oder „humanistisches Wissen / Internationals ohne Klammern“ zu nennen. Sie überschneidet sich mit der Tätigkeit, die dem Status des Aufenthalts von „Arbeit“ unterliegt. Die Klammern in der ersten Spalte des Anhangs des Zeitplans legen die Priorität der Anwendung des Aufenthaltsstatus auf einander im Falle der Vervielfältigung fest. Obwohl „Investitionen / Management“ Vorrang vor „Investitionen / Management“ und „Technologie“ und „humanistisches Wissen / internationale Tätigkeiten“ hat, haben die Aktivitäten in der separaten Tabelle unter der Tabelle des Aufenthaltsstatus für „Investition / Management“ Priorität erhalten Wenn es nicht unter die Kriterien fällt (wenn es sich bei der Norm um eine andere Angelegenheit handelt), fällt es unter den Aufenthaltsstatus von „Technologie“ oder „Humanistisches Wissen / Auslandsgeschäft“. Je nach Aufenthaltsstatus kann die Einreise oder der Aufenthalt erlaubt sein. .
  6. Wenn ein Ausländer, der als Mitarbeiter eines Unternehmens mit Wohnsitzstatus wie „Technologie“ oder „humanistisches Wissen / internationale Tätigkeiten“ ansässig war, auf dem Weg zum Eigentümer oder Geschäftsführer desselben Unternehmens wird, wird er Es ist nicht notwendig, auf den Status des Wohnsitzes von "" umzusteigen, aber es ist notwendig, den Status des Wohnsitzes von "Investition / Management" grundsätzlich zu ändern, wenn das neue Amt als Manager oder Manager (einschließlich Wiederbestellung) ernannt wird. Es wird sein.
NACH oBEN
;